Rückmeldung eines Gastes: Ein Gedicht!

Zwischen Meer und Bergeshöhen
ist die Casa von Korells zu sehen.
Hell strahlt sie im Sonnenlicht,
schlechtes Wetter gibt’s fast nicht.
„Pool to swim“ ist große Spitze,
aus dem Körper weicht die Hitze.
Meeresblick am Swimmingpool,
das ist wirklich richtig cool.
In der Casa Ferien machen:
eine von den besten Sachen!
Guter Service, schöne Wohnung,
ist Erholung, dient der Schonung.
Strand und Meer und gutes Klima
machen hier den Urlaub prima.

Sommer, Sonne, Strand, Meer und mehr….

An der Costa Blanca hat die Sommersaison begonnen! Um die Zeit der Johannisnacht herum, die traditionell am 23.06. gefeiert wird und in der Hunderte von Feuern den Strand erleuchten, eröffnen nun auch die letzten Lokale mit Saisonbetrieb.

Nach und nach werden an den dafür freigegebenen Plätzen der Strände die Buden für Sportgeräte und Sonnenliegen, die Bars und Massagestationen u.v.m. aufgebaut, und Sie können sich über ein abwechslungsreiches Wassersport- und Unterhaltungsprogramm freuen:

Ob Tretboot-, Kajak-, Paddelsurf-, Segelboot-, Katamaran- oder Kite- und Windsurfverleih, die Möglichkeiten, sich im Meer sportlich zu betätigen, sind vielfältig. Auch Kite- und Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es ganz in der Nähe. Wer es lieber motorisiert mag, findet an den umliegenden Stränden, neben dem klassischen Bootverleih, alles zum „Mitfahren“ vom Banana-Boat bis zum Flyboard. Organisierte Tagesausflüge per Boot und Jetski-Exkursionen zu malerischen Buchten runden das Angebot ab.

Für Kinder und Junggebliebene gibt es Spielplätze im Strandbereich, bei Denia einen Aquapark im Meer und ansonsten jede Menge Sand, Muscheln u.v.m. zum Burgen- und Wasserburgen bauen und Sandkuchen backen. Dünenstrände, Flussmündungen, flach ins Meer abfallende Strandabschnitte, vorgelagerte Sandbanken, das mal lebendige mal ruhige Spiel von Wellen und Wind laden zum Erkunden ein.

Sehenswert ist die prächtige Unterwasserwelt dieser Region: Ob Schnorcheln in kleineren Buchten oder Tauchen z. B. am Cap de San Antonio, es gibt reichhaltige Beobachtungsmöglichkeiten sowie mehrere Tauchschulen. Wer lieber vom Boot aus erkundet, kann Fahrten mit dem Glasbodenboot oder dem Aquascope (Tauchboot) buchen.

Bei all der Lebendigkeit an gewissen Strandabschnitten finden Sie aber immer auch ein ruhigeres und einsameres Plätzchen z. B. am kilometerlangen Dünenstrand zwischen Denia und Oliva…

Auch in den Fußgängerzonen der Innenstädte ist Abwechslung angesagt: Neben Fiestas, Tapastouren oder Paellawettbewerben hat der Sommerschlussverkauf bereits begonnen und am 17.Juli laden Denias Geschäfte zur langen Einkaufsnacht ein.

Ferienhaus Denia – Spanien